Panasonic SA-PM52: iPod Dock reparieren

Die Kompaktanlage von Panasonic mit eingebautem iPod/iPhone Dock, Cassettenlaufwerk, CD-Spieler, USB-Anschluss und Radiowecker ist eine tolle Kiste für einen unschlagbaren Preis. Der Klang ist vernünftig, das Design dezent und die Funktionsvielfalt läßt eigentlich keine Wünsche offen.

Irgendwann einmal aber hat man es eilig, reißt den iPod oder das iPhone unsanft aus dem Dock, und schon ist der Dock-Anschluss kaputt! In meinem Fall ist der Dock-Stecker gebrochen. Aber es gibt Hoffnung! Panasonic hat einmal mehr gezeigt, dass man auch günstige Geräte servicefreundlich bauen kann und die Reparatur ist relativ einfach. Man benötigt noch nicht einmal einen Lötkolben. Ein großer und ein kleiner Kreuzschraubenzieher reichen als Werkzeug aus!

Um an den Dock-Anschluss dranzukommen, löst man 7 Schrauben, hebt die Abdeckung mitsamt dem Cassettenlaufwerk leicht nach hintern an und zieht sie heraus:

IMG_0665

Nachdem man vorsichtig die Flachbandkabel des Cassettenlaufwerks abgezogen und die Platine mit der Kopfhörerbuchse abgeschraubt  hat (2 weitere Schrauben), ist das komplette Oberteil frei und man kann nun die Platine mit dem Dock-Anschluss ausbauen (nochmal 2 Schrauben). Das Ersatzteil ist leider nicht ganz billig, aber der Versand nach Deutschland hat reibungslos funktioniert:

http://sparedparts.com/parts/details/panasonic_ipod_docking_pcb_rjbx0566aa_repx0631a

VORSICHT beim Öffnen! Die Flachbandkabel sind relaitv kurz! Am besten legt man das Gerät nach dem Öffnen direkt auf die Seite:

 IMG_0666

Und noch ein Tip zum Ein- und Ausstecken des Flachbandkabels: Auf der Platine mit dem Dockinganschluss ist der Steckkontakt mit einer Verriegelung versehen, die man öffnen muss, damit man das Kabel unbeschadet ab- und wieder anstecken kann (die beiden Hebel in Richtung der roten Pfeile drücken)! Auf dem Foto ist der kaputte Dockanschluss zu sehen, deutlich zu erkennen ist die durckgebogene Kontaktplatte, wodurch die Kontakte an den Rändern nicht mehr ihre Gegenpole im iPod oder iPhone berühren können:

IMG_0675

Und natürlich gilt wie immer: Nachahmung geschieht auf eigene Verantwortung!

Comments are closed.